Auf dem Grund des Titicacasees in Peru haben Taucher die Ruinen einer alten Stadt entdeckt – einer Sage zufolge soll das einst die Stadt Atlantis gewesen sein. Ist das die Wahrheit oder wieder nur eine neue Theorie für die Riege derer, die bisher nicht bewiesen werden konnten?

Viel findet man im Internet nicht über diese Theorie. Ich bin darauf gestoßen, weil ich auf dem History Channel eine Dokumentation darüber gesehen habe.
Angeblich soll die Theorie von Platon ausgehen. Der Sage nach sollen dort am Grund des Sees nicht nur Menschen gelebt haben, sondern auch Aliens, beide Spezies friedlich Seite an Seite. Und zu guter Letzt hatten die Atlanter angeblich eine Technologie in ihrem Besitz, mit der sie den See fluten oder sein Wasser ablassen konnten. Ein nettes Gerät, oder? 🙂

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Nun seid ihr an der Reihe: Wie könnte das Leben am Grund des Sees abgelaufen sein? Lebten die Atlanter in Kuppeln oder liefen sie alle in wasserundurchlässigen Anzügen herum? Wie lief es ab, wenn sie die Maschine benutzt haben, um den See zu fluten oder das Wasser abzulassen?
Ich freue mich über eure Ideen in den Kommentaren 🙂