{Orte} Das Dreieck des Drachen – sind wirklich Menschen in eine andere Dimension verschwunden?

Das Dreieck des Drachen, auch Teufelsmeer und Ma-no Umi genannt, liegt im Pazifik etwa 100 Kilometer südlich von Tokio in Japan und ist so etwas wie das Gegenstück zum Bermuda-Dreieck.
Denn auch im Dreieck des Drachen verschwinden Menschen, Flugzeugen und Schiffe spurlos – und Geisterschiffe oder Ufos tauchen angeblich auf.


Eine Alien-Basis im Meer

Unter Japanern kursieren viele Geschichten über das Dreieck des Drachen, das auf dem gleichen Breitengrad wie das Bermuda-Dreieck liegt.
Angeblich sorgen Meeresdämonen dafür, dass Matrosen von ihren Booten aus keine Fische fangen können, wenn sie in diesem Bereich unterwegs sind.
Andere sprechen von Drachen, die das Meer aufwirbeln, damit sie so Schiffe in ihre Unterwasserhöhlen ziehen können.
Wieder andere behaupten, dass im Bereich des Dreiecks eine riesige Alien-Basis im Meer verborgen ist, weil das die magnetischen Anomalien erklären würde.
Und zu guter Letzt sind Leute der Ansicht, dass das Dreieck des Drachen aufgrund seiner Lage zwischen den Magnetpolen der Erde eine Art räumliche Lücke sein könnte, die wohin auch immer führt – vielleicht sogar in eine andere Dimension.

Der Fall Amelia Earhart

Besonders bekannt ist die Geschichte des Verschwindens der Frauenrechtlerin und US-amerikanischen Flugpionierin Amelia Earhart.
Sie wollte als erster Mensch den Äquator umrunden und startete deshalb am 21. Mai 1937 in Miami in einem Flugzeug mit ihrem Navigator Fred Noonan.
Der größte Teil der Strecke lief prima – doch dann kam der 2. Juli.
An diesem Tag startete sie nach einer Zwischenlandung von Lae (Neuguinea) und flog die Howlandinsel an, wo sie einen letzten kleinen Zwischenstopp machen wollte. Earhart hatte geplant, die kleine Howlandinsel mittels Funkpeilung zu finden, doch irgendetwas funktionierte nicht und sie irrte wohl über dem Pazifik – über dem Dreieck des Drachen – hin und her. Gegen 8:40 Uhr Ortszeit gab ihr Navigator die Flugrichtung an ein Schiff durch, danach riss der Kontakt endgültig ab.
Auf der Howlandinsel kam das Flugzeug nie an.
Es gibt zwar viele Theorien, aber bis heute wurden weder das Flugzeug noch die beiden Leichen gefunden.

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Was könnte in euren Augen im Dreieck des Drachen los sein? Wie könnte die andere Dimension aussehen, in die man vielleicht gelangt, wenn man im Dreieck des Drachen verschwindet?
Ich freue mich über eure Ideen in den Kommentaren 🙂

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Dank an:
Beitragsbild: Düsteres Meer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.