{Sagen} Der tiefe Brunnen im Fichtelgebirge – verstecken Zwerge dort Schätze in Fässern?

Irgendwo im Fichtelgebirge gab oder gibt es laut einer Sage einen tiefen Brunnen. Er befand oder befindet sich inmitten von herumliegenden Granitblöcken und ist in dem Durcheinander aus Steinen vermutlich gar nicht so einfach zu entdecken.
In diesen Brunnen haben Edelleute während der Hussitenkriege im 15. Jahrhundert in Fässer verpackte Schätze geworfen, um sie vor ihren Feinden zu verstecken.
Angeblich sollen Zwerge diese Fässer in ihren Besitz gebracht haben.


Der Sage zufolge zeigen diese Zwerge die Schätze immer wieder einigen Menschen, um sie neugierig zu machen. Das soll zwei Männern im Landkreis Tirschenreuth passiert sein.
Die Zwerge flüsterten einem der Männer drei Nächte hintereinander ein, dass er Kühe vor seinen Wagen spannen und losfahren solle. Gemeinsam mit einem anderen Mann, der sich mit schwarzer Magie und dem Auffinden von Schätzen auskannte, fuhr er los und die Kühe fanden wie von Zauberhand gelenkt den Weg zum tiefen Brunnen.
Vor der Fahrt hatte der Mann mit dem Zwergen-Traum seinen Begleiter noch ermahnt, dass sie kein Wort sagen durften.

Als sie den Brunnen erreichten, lagen daneben zwei Fässer, die aber so schwer waren, dass die Männer sie nicht mit bloßen Händen heben konnten.
Deshalb hievten sie das erste Fass mithilfe von Brettern auf den Wagen. Doch das Fass lag noch nicht richtig und sie mussten mit den Händen nachfassen. Dabei spuckte der Mann, dem die Zwerge im Traum erschienen waren, wie er es gewohnt war in die Hände und sagte „Hau Ruck”.
Das hätte er besser nicht getan.
Denn das Fass rollte vom Wagen, stieß gegen das zweite und irgendwie landeten sie im Brunnen. Als die Fässer im Wasser aufschlugen, glaubten die Männer, ein schadenfrohes Lachen zu hören.

Die Männer versuchten später, den Schatz mithilfe von Hacken und Schaufeln zu bergen, doch die Fässer waren nicht mehr aufzufinden.

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Nun strengt mal eure grauen Zellen an: Hätten die Zwerge zugelassen, dass die Männer den Schatz bergen, wenn keiner ein Wort gesprochen hätte? Welche Menschen haben die Zwerge schon auf den Schatz neugierig gemacht und wie sind sie gescheitert? Wird irgendwann jemand Erfolg haben und den Schatz heben können? Was für ein Mensch wäre das?
Ich freue mich über eure Ideen in den Kommentaren 🙂

 

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Dank an:
Beitragsbild: Brunnen
Bild 2: Fässer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.