{Orte} Die Drachenhöhlen auf Mallorca – liegt dort der verschwundene Schatz der Templer?

Die Drachenhöhlen sind ein Tropfsteinhöhlensystem an der Ostküste von Mallorca. Die meisten von euch haben bestimmt schon von ihnen gehört oder sie sogar besichtigt.
Kurzer Schlaumeier-Moment: Das begehbare Höhlensystem ist insgesamt etwa 1.700 Meter lang und beherbert neben Stalagmiten und Stalagtiten (und täglich sicher Hunderten von Touristen^^) den größten unterirdischen See Europas. Doch ist das alles?


Mit großer Wahrscheinlichkeit kannten schon die Ureinwohner Mallorcas vor etwa 3.000 Jahren die Höhle. Forscher fanden Hinweise auf eine frühere Siedlung im nahen Umkreis. Auch der Name des Höhlensystems zeigt, dass die Ureinwohner um das unterirdische Zufluchtsystem wussten: Man sagt, die Piraten und auch die Templer hätten dort ihre Schätze unter den Schutz eines Drachen gestellt. Deshalb heißt das Höhlensystem Drachenhöhlen.

Im Jahr 1339 beauftragte der Gouverneur von Mallorca eine Gruppe von Soldaten, die Drachenhöhle nach dem verschwundenen Schatz der Templer zu durchsuchen. Man vermutete nach der Zerschlagung des mächtigen Ordens, den Schatz dort zu finden. Doch bisher wurde er nicht entdeckt. Aber vielleicht versteckt er sich da ja noch und wartet auf mutige Forscher?

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Könnte der Schatz der Templer wirklich in den Drachenhöhlen liegen? Wird er tatsächlich von einem Drachen beschützt? Was könnte noch Geheimes in den Höhlen versteckt sein?
Ich freue mich über eure Ideen in den Kommentaren 🙂

^.^……^.^…… ^.^……^.^……^.^……^.^……^.^

Dank an:
Beitragsbild: Schatz
Bild 2: Drachenhöhle

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.